Master Teacher Dominik ist wie viele andere Trainer in BAEKHO mit dem Kampfsport aufgewachsen. Dominik begann mit 15 Jahren mit dem Taekwondo und traf fast zeitgleich mit Großmeister Cha Yong-Kil auf das chinesische Tai Chi und Qi Gong. Seither trainiert er aktiv sowohl koreanische als auch chinesische Kampfkünste.

Dominiks Interesse an den Kampfkünsten lag schon sehr früh in der Philosophie. Mehr und mehr floss dieses Interesse in sein tägliches Leben, Training und später auch in seinen Unterricht ein. Aber auch die praktischen Elemente der Selbstverteidigung und der Bewegungsformen sind zu seinen Trainings- und Lehrschwerpunkten geworden.

Die Kampfkünste förderten seine sozialen Fähigkeiten. Hieraus entstand der Wunsch, eng mit Menschen zu arbeiten. Als Erzieher übt er die Verbindung zwischen den pädagogischen Elementen seiner Arbeit und den sportlichen Möglichkeiten der Kampfkünste in all seinen Trainingseinheiten aus. Somit zeigt er, dass Taekwondo eben nicht nur aus schnellen Bewegungen besteht, sondern auch geistige und soziale Elemente beinhaltet.

Heute ist Master Teacher Dominik Träger des 6. Dan im Taekwondo, des 3. Dan im Hapkido als auch ausgebildeter Lehrer für Tai Chi Chuan und Qi Gong. Er ist nicht nur ein wichtiges Mitglied der Trainergemeinschaft von BAEKHO, sondern auch Ausbilder für Schwarzgurte, Kampfrichter und Trainer sowie Dozent auf verschiedenen Lehrgängen. Er leitet eigenständig die Selbstverteidigungs- und Tai Chi Chuan Kurse sowie die Little Tigers.

„Taekwondo ist ein Werkzeug auf der Suche nach dem, was uns mit Glück erfüllt.“ (Dominiks Leitsatz)